Kastelruther Kirchturm

Vom 11. bis 20. Dezember 2009 Marthas Bilderausstellung zu besichtigen

Martha Silbernagl ist nicht nur bei den Einheimischen im Schlerngebiet bekannt. Als „Hexe Martha“ kennen sie auch Gäste, die an einer ihrer informativen Wanderungen teilnehmen. Die Hexenwanderungen sind bei den Gästen und allen, die sich über die Geschichten des Schlerngebietes und über die Geheimnisse der Menschen, der Natur und Landschaft interessieren, äußerst beliebt. Gerade die Hexe ist ein Symbol des Schlerngebietes, welches heute als Maskottchen – die Schlernhexe – von so manchem Urlauber als Erinnerung mit nach Hause genommen wird. Doch die Hexen stehen auch für eine ganz ernste und tragische Vergangenheit im Schlerngebiet – lesen Sie hierzu auch den Beitrag: Hexenprozesse im Schlerngebiet.

Martha Silbernagl, die bis vor kurzem noch im Kastelruther Kaufhaus Silbernagl mitgearbeitet hat, malt aber auch Leidenschaft gerne. In ihren Bildern kommt ihre ganze Kreativität zum Vorschein; mit ihnen visualisiert sie letztendlich die Geschichten, die sie während ihrer Hexenwanderungen erzählt.

Ausstellungsraum im Kirchturm

Im neu renovierten Kirchturm von Kastelruth, der übrigens der höchste Südtirols ist, werden in der Zeit vom 11. Dezember 2009 bis 20. Dezember 2009  Martha Silbernagels neue Bilder ausgestellt. Im Ausstellungsraum des Turms können sich die Besucher selbst von den ausdrucksvollen Bildern überzeugen.

Die Ausstellung ist im genannten Zeitraum täglich von 17:00 Uhr bis 20:00 Uhr geöffnet.

Es bietet sich an, die Ausstellung ggf. vor oder nach einem Besuch des Kastelruther Weihnachtsmarktes, der unter anderem am Wochenende vom 11. bis 13.12.2009 und vom 18. bis 20.12.2009 stattfindet, zu verbinden.

Lesen Sie hierzu: Kastelruther Weihnachtsmarkt 2009

Wer ist online

Aktuell sind 1153 Gäste und keine Mitglieder online