Kastelruther Bauernhochzeit

Kastelruther Bauernhochzeit am 16.01.2011

Tradition wird im Südtiroler Schlerngebiet groß geschrieben. Und genau in diesem Punkt geben die Kastelruther mit der „Kastelruther Bauernhochzeit“ ihren Gästen jedes Jahr Mitte Januar einen eindrucksvollen Einblick. Am Fuße der Seiser Alm wird eine Hochzeit nachgestellt, wie sie früher stattgefunden hat.

Südtiroler Trachten, Südtiroler Tradition und Südtiroler Kochkunst – unter diesen Schlagwörtern findet am 16.01.2011 wieder die Kastelruther Bauernhochzeit statt. Zahlreiche Kastelruther holen ihre Trachten aus den Schränken und spielen für ihre Gäste eine Hochzeitsfeier vor, wie sie im 19. Jahrhundert im Schlerngebiet Brauch war.

Um 14:00 Uhr startet der Festzug, bestehend aus etwa zwei Dutzend Pferdeschlitten und der Hochzeitsgemeinschaft. Die Pferde, die die Schlitten mit der Hochzeitsgemeinschaft ziehen, sind – wie auch die Schlitten selbst – feierlich geschmückt. Ziel des Festumzugs ist der Kastelruther Dorfplatz, auf dem der Festzug etwa eine Stunde später, also gegen 15:00 Uhr eintrifft. Begleitet wird die Hochzeitsgesellschaft von der Kastelruther Musikkapelle.

Am Dorfplatz werden einzelne Trachten dem Publikum näher vorgestellt und interessante Informationen gegeben, wie damals die Hochzeiten gefeiert wurden. Natürlich erfolgen die Ausführungen sowohl auf Deutsch als auch auf Italienisch. Jedem, der sich am 16.01.2011 im Schlerngebiet aufhält, wird ein Besuch der Kastelruther Bauernhochzeit sehr empfohlen. Die Kastelruther Bauernhochzeit stellt ein Highlight im jährlichen Veranstaltungskalender des Schlerngebietes, dem beliebten Feriengebiet von Südtirol, dar.

Kastelruther Hoazetkuchl

Im Rahmen der Kastelruther Bauernhochzeit können Besucher und Gäste in der Zeit vom 13.01.2011 bis 23.01.2011 die kulinarischen Köstlichkeiten der Kastelruther Hoazetkuchl (Kastelruther Hochzeitsküche) genießen. Im Kastelruther Posthotel „Zum Lamm“ und im Hotel „Zum Turm“ werden in diesen Tagen Speisen und Gerichte angeboten, welche bei einer Bauernhochzeit Tradition waren. Damals umfasste das Festmahl etwa 15 Gänge.

Wer einmal erfahren und erleben möchte, wie die Vorfahren der heutigen Bewohner des Schlerngebietes bei einer Hochzeit gegessen und getrunken haben, kann das besondere kulinarische Angebot in Anspruch nehmen.

Hinweis

Dass die Kastelruther Bauernhochzeit gerade im Januar, also während der kalten Jahreszeit präsentiert wird, kommt nicht von ungefähr. Die Hochzeiten wurden damals vorwiegend auf diesen Monat gelegt, da hier in der von der Landwirtschaft geprägten Gegend, die wenigste Arbeit zu bewältigen war. Daher wurde dieser Monat für die Hochzeiten ausgewählt.

Weitere Artikel zum Thema

Wer ist online

Aktuell sind 619 Gäste und keine Mitglieder online