Musikschule Seis am Schlern

Musikwettbewerb findet 2011 in Musikschule Seis statt

In der Zeit vom 09.03.2011 bis 18.03.2011 steht für Kinder und Jugendliche ein ganz besonderer Wettbewerb an, der in diesem Jahr unter anderem in der Seiser Musikschule veranstaltet wird. Bei dem musikalischen Landeswettbewerb „Prima la musica“ können sich die jungen Musizierenden für den im Juni 2011 in Salzburg stattfindenden Bundeswettbewerb qualifizieren.

Der Musikwettbewerb

Bei „Prima la musica“ handelt es sich um einen in Österreich renommierten Landeswettbewerb. Dieser wird in allen österreichischen Bundesländern angeboten. In diesem Jahr findet der Wettbewerb in der Musikschule Seis und auch in Klausen statt.

Musikschülerinnen und Musikschüler präsentieren einer vierköpfigen Fachjury und dem öffentlichen Publikum ihr musikalisches Können. Bei den Juroren handelt es sich um Musikhochschul- bzw. Musikuniversitäts-Dozenten oder/und anerkannte Solisten. Die Schüler, die ihr Können zum Besten geben, werden in verschiedene Altersgruppen eingeteilt, die von der Altersgruppe A bis zur Altersgruppe V reichen. In die Altersgruppe A kommen die Kinder mit einem Alter bis sieben Jahre, in die älteste Altersgruppe V die Jugendlichen bis 19 Jahre.

Die jungen Wettbewerbsteilnehmer müssen ein Programm spielen, welches entsprechend der Altersgruppe variiert und verschiedene Kriterien erfüllt. Es müssen mindestens zwei Originalwerke gespielt werden, von denen eines ein langsamer Satz ist und das andere Werk nicht älter als 30 Jahre sein darf. Dabei wird eine Vorspielzeit vorgegeben, welche weder unter- noch überschritten werden darf.

Die Wertungsspiele, denen sich die Musikerinnen und Musiker stellen, sind öffentlich. Interessierte und Zuhörer sind hier ausdrücklich willkommen.

Zahlreiche Musikschülerinnen und Musikschüler machen mit dem Wettbewerb „Prima la musica“ eine intensive musikalische Erfahrung. Der Wettbewerb ist ein Gradmesser und gibt den einzelnen Teilnehmern Aufschluss darüber, wo die Stärken oder auch die Schwächen liegen. Gleichzeitig ist der Musikwettbewerb für die SchülerInnen ein Ansporn dazu, sich mit ihrem Instrumentenstudium noch intensiver zu befassen.

Wertungsspiele in Seis

In der Musikschule Seis, welche seit dem Jahr 2009 in einem neuen Gebäude beheimatet ist und nach Ignaz Friedman benannt wurde (s. auch: Musikschule Seis neu gebaut), finden in folgenden Zeiten folgende Wettbewerbe statt:

- 09.03.2011 bis 11.03.2011: Wertungsspiele für Klavierkammermusik
- 14.03.2011 bis 15.03.2011: Wertungsspiele für Klarinette
- 16.03.2011 bis 17.03.2011: Wertungsspiele für Streicherkammermusik
- 18.03.2011 bis 18.03.2011: Wertungsspiele für Oboe und Fagott.

Alle anderen Wertungsspiele in den weiteren Kategorien finden in Klausen statt.

Am Ende eines Wettbewerbstages werden die jeweiligen Ergebnisse bekanntgegeben. Hierzu finden auch Bewertungsgespräche statt, an denen die Bewerber teilnehmen können und sowohl über das Positive als auch über das Negative ihres musikalischen Vortrages informiert werden. Am 27.03.2011 findet im Haydnauditorium in der Südtiroler Landeshauptstadt Bozen die Preisverleihung statt, im Rahmen derer die Bewertungsurkunden und gegebenenfalls Spezialpreise überreicht werden.

Alle Erstplatzierten, die die Bewertung „Erster Preis mit ausgezeichnetem Erfolg“ erhalten haben, haben die Möglichkeit, am Bundeswettbewerb teilzunehmen, der in Salzburg stattfindet.

Weitere Artikel zum Thema:

Wer ist online

Aktuell sind 424 Gäste und keine Mitglieder online