Geotrail Pufels

Neuer Wanderweg im Schlerngebiet

Im Schlerngebiet gibt es ein neues Highlight: den Geotrail Pufels. Zwischen Pufels, einer von drei ladinischen Fraktionen der Marktgemeinde Kastelruth, und dem Panider Sattel – also am geographischen Übergang vom Südtiroler Schlerngebiet in das Grödner Tal – wurde der Geotrail Pufels eröffnet. Der Geotrail Pufels ist ein Geologensteig.

In Pufels hat man die Gesteinsschichten, die hier zu sehen sind, zum Anlass genommen, einen Geologensteig, der als Rundweg angelegt ist, zu schaffen. Die hier zu besichtigenden Gesteinsschichten zeigen nämlich mehr als 300 Millionen Jahre Erdgeschichte. Die Gesteinsschichten sind hier einzigartig aufgeschlossen und zählen zu den besterhaltenen Schichtabfolgen, die in der Zeit vom Erdaltertum bis ins Erdmittelalter vor zirka 252 Millionen Jahren entstanden sind. Damit können Interessierte auf einmalige Art und Weise sehen, wie die im Jahr 2009 zum UNESCO-Weltnaturerbe erhobenen Dolomiten im Laufe der Jahrmillionen entstanden sind. Geologie ist auf dem neuen Geotrail Pufels also nicht nur reine Theorie, sondern wird hier für die Wanderer erlebbar und greifbar gemacht. Die hier auf einzigartige Art und Weise aufgeschlossenen und zu besichtigenden Gesteinsschichten haben Pufels, den doch sehr kleinen und ruhigen Ort im Südtiroler Schlerngebiet, weit über die Grenzen Südtirols hinaus bekannt gemacht.

Eröffnungsfeierlichkeit am 22.07.2011

Der neue Rundweg – der Geotrail Pufels – wurde am Freitag, 22.07.2011 offiziell eröffnet. Hierzu kam neben dem Südtiroler Landeshauptmann Luis Durnwalder auch der Landesrat Florian Mussner, die zusammen unter anderem mit dem Kastelruther Bürgermeister Andreas Colli den Geotrail feierlich eröffnet haben. „Viel zu oft fahren oder gehen wir an den Besonderheiten unseres Landes vorbei und beachten die Natur zu wenig“, stellte der Südtiroler Landeshauptmann in seiner Rede fest. Und damit hat er nicht Unrecht, selbst Urlauber, die schon seit Jahren oder gar Jahrzehnten in das Schlerngebiet fahren, können immer wieder Neues entdecken und erkunden. Und so wird auch der Geotrail Pufels viele Besucher anlocken, die hier etwas über die Entstehung der Dolomiten und über 300 Millionen Jahre Erdgeschichte erfahren möchten.

Pfarrer Vitalis Delago segnete den neuen Geotrail Pufels. Damit ist dieser nach der offiziellen Eröffnung und der Segnung für alle Wander- und Naturfreunde geöffnet.

Der Rundweg

Unterstützt von der Universität Innsbruck wurde der Geotrail Pufels in Zusammenarbeit vom Landesamt für Geologie und Baustoffprüfung, dem Landesamt für Naturparke und der Gemeinde Kastelruth angelegt. Entlang des Rundweges befinden sich insgesamt acht Informations-/Schautafeln, die die Entwicklungsgeschichte der Dolomiten aufzeigen. Diese Schautafeln, die übrigens die Informationen in vier Sprachen beschreiben, wurden von Professor Rainer Brandner und Lorenz Kaim entworfen. Die doch schwierigen Informationen wurden einfach und anschaulich skizziert. Professor Brandner kommt vom Institut für Geologie und Paläontologie der Universität Innsbruck, Lorenz Kaim vom Landesamt für Geologie und Baustoffprüfung.

Bei dem Rundweg handelt es sich um einen relativ einfach begehbaren Rundweg, so dass dieser auch von wenig geübten Wanderern gegangen werden kann. Für den Rundweg benötigt man insgesamt etwa drei Stunden. Der Rundweg beginnt an der Bushaltestelle Panider Sattel und führt zunächst über den (bisherigen) Wanderweg Nr. 3a und der alten, aufgelassenen Straße in den Ort Pufels. Von Pufels geht es weiter nach Zaramin auf eine Höhe von 1.693 Metern über dem Meeresspiegel und wieder zurück zum Panider Sattel.

Nicht nur die interessanten Informationen, die man an den aufgestellten Schautafeln über die Entstehung der Dolomiten erfährt, machen den Wanderweg interessant. Auch die Aussicht, die man von hier genießen kann, macht es lohnenswert, den Geotrail Pufels zu gehen. So hat man während des Rundweges einmalige und traumhafte Blicke unter anderem auf das Grödner Tal, den Puflatsch, die Raschötz, den Langkofel und den Sellastock und die Villnösser Geisler.

Weitere Informationen zum neu eröffneten Rundwanderweg zwischen Pufels und dem Panider Sattel können unter Geotrail Pufels nachgelesen werden.

Weitere Artikel zum Thema:

Wer ist online

Aktuell sind 1137 Gäste und keine Mitglieder online