Skipisten

Ab 01.01.2022 gelten neue Sicherheitsregeln auf Südtirols Skipisten

Ab dem 01. Jänner 2022 gelten in Italien und in Südtirol neue Sicherheitsregeln, welche Skifahrer auf den Pisten beachten müssen. Damit müssen sich auch alle Wintersportler, die in das Skigebiet Seiser Alm kommen, auf Neuerungen einstellen, welche folgend näher beschrieben sind.

Ursprünglich war angedacht, dass die bereits gesetzlichen Neuregelungen erst zu einem späteren Zeitpunkt – im Jahr 2024 – in Kraft treten sollten. Die neuen Sicherheitsregeln werden nun für Einheimische und Touristen bereits ab 01.01.2022 gelten.

Haftpflichtversicherung

Ab Jänner 2022 muss von allen Wintersportlern, die auf den Skipisten unterwegs sind, eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen worden sein. Mit dieser Haftpflichtversicherung werden die Schäden und Verletzungen Dritter abgedeckt.

Die Haftpflichtversicherung muss von den Skigebietsbetreibern den Ticketkäufern angeboten werden.

Können Wintersportler die Haftpflichtversicherung nicht nachweisen, werden Strafen zwischen 100 und 150 Euro fällig. Zudem kann der Skipass entzogen werden.

Promille-Grenze für Skifahrer

Auch auf den Pisten Südtirols gelten ab Jänner 2022 die gleichen Alkohol-Regeln wie beim Autofahren. So ist das Skifahren bis maximal 0,5 Promille erlaubt. Bei einem höheren Alkoholpegel drohen den Sportlern auf den Pisten dann hohe Bußgelder, welche zwischen 250 und 1.000 Euro liegen können.

Beträgt die Alkoholpegel mehr als 0,8 Promille, gilt dies als Straftat und kann auch entsprechend sanktioniert werden. Die Polizei und die Sicherheitskräfte sind für die Durchführung der Alkoholkontrollen befugt.

Helmpflicht nun bis 18 Jahre

Die Helmpflicht wird ab dem 01.01.2022 für Kinder von bislang 14 Jahren auf die neue Altersgrenze von 18 Jahren angehoben. Das heißt, dass ab 2022 alle Minderjährigen zum Tragen eines Helms auf den Pisten verpflichtet sind. Der Helm muss eine CE-Zertifizierung haben.

Das Skigebiet Seiser Alm

Das Skigebiet auf Südtirol bekanntester Hochalm – der Seiser Alm – gehört zum Skiverband „Dolomiti Superski“ und gilt aufgrund seiner sanften, weitläufigen und breiten Pisten als besonders familienfreundlich.

Die Wintersaison 2021/2022 geht vom 04.12.2021 bis 10.04.2022.

Neben den neuen Sicherheitsregeln, welche zum 01.01.2022 in Kraft treten, wird in dem Skigebiet Seiser Alm auch der Sicherheit bezüglich der Corona-Pandemie ein großer Stellenwert eingeräumt. Sicherheitsabstände, Desinfektion, FFP2-Maskenpflicht in Skibussen und Haltestellen und in den Gondeln sind nur einige Beispiele, die als Grundregeln einzuhalten sind.

Bildnachweis: © cult12 – Fotolia Bild

Weitere Artikel zum Thema:

Wer ist online

Aktuell sind 727 Gäste und keine Mitglieder online