Seiser Alm

Seiser Alm, Fraktion von Kastelruth

Marx Sittich von Wolkenstein hatte die Seiser Alm im Jahr 1600 einmal so beschrieben:

„Es liegt oberhalb dem Dorf Kastelruth die allerschönste und große Alm, wie man ihresgleichen im Land nicht findet, eine deutsche Meile Weg oberhalb des Dorfes: Seiser Alm genannt. Darauf kann man im Sommer jährlich um die 1.500 Kühe und 600 Ochsen erhalten und nicht weniger als 1.800 Fuder Heu herunterführen. Auch etliche hundert Zentner Schmalz und Käs werden gemacht. Auch sollen bei 400 Heudillen (Heustädel) draufstehen und 100 Kaserdillen (Schwaigen) und um Jakobi (25. Juli) über vier bis fünf Wochen an die 4.000 Mann und Weib da oben liegen und das Heu bearbeiten. Das sei das kräftigste und beste Heu, das man im Lande findet.“

Marx Sittich von Wolkenstein ist ein späterer Verwandter von Oswald von Wolkenstein, dem bekannten Dichter, Ritter und Minnesänger des Mittelalters, der im Schlerngebiet einen großen Teil seines Lebens verbracht hat. Und so wie Marx Sittich von Wolkenstein von der Seiser Alm schwärmt, so sind auch heute noch zahlreiche Urlauber begeistert, die hier ihren Urlaub verbringen. Denn die Seiser Alm ist mit einer Fläche von 56 Hektar die größte Hochalm von ganz Europa und ein Naturjuwel, wie man es nur selten findet.

Gäste, die ihren Urlaub auf der Seiser Alm oder im umliegenden Schlerngebiet verbringen, sehen in der Alm ein Erholungs- und einzigartiges Naturgebiet, in dem man dem Alltag den Rücken zukehren und Erholung „tanken“ kann. Doch aus kommunaler Sicht stellt die Seiser Alm eine von insgesamt zwölf Fraktionen der Marktgemeinde Kastelruth dar. Von den insgesamt etwa 6.900 Einwohnern haben sogar 189 Einwohner (Stand 31.12.2016) ihren Wohnsitz in der Fraktion „Seiser Alm“.

Die Seiser Alm

Die Seiser Alm hat eine Fläche von 56 Quadratkilometern und ist damit Europas größte Hochalm. Mit dieser Fläche ist die Seiser Alm aber auch die mit Abstand größte Fraktion der Gemeinde Kastelruth; hier nimmt sie flächenmäßig nahezu die Hälfte des Gemeindegebietes ein.

Mit der Franziskuskirche, die sich am Compatsch auf der Seiser Alm befindet, hat die Pfarrkirche von Kastelruth eine eigene Filialkirche in dieser Fraktion.

Die meisten Besucher der Seiser Alm haben ihr eigentliches Urlaubsquartier im Schlerngebiet oder aber auch im Grödner Tal. Die Seiser Alm wird also zumeist für Tagesausflüge aufgesucht. Doch eine Reihe an Hotels, die sich auf der Seiser Alm befinden, bieten auch entsprechende Unterkünfte an. Die Hotels sind über die gesamte Alm verteilt. Die Urlaubsgäste können ihre Unterkunft aus einem Angebot aussuchen, welches jeder Preisklasse entspricht. In den letzten Jahren haben vor allem auch Hotels im Hochpreissegment eröffnet bzw. haben bestehende Hotels durch Modernisierungsmaßnahmen einen gehobenen Standard erreicht. Grundsätzlich ist der private Autoverkehr auf der Seiser Alm verboten; doch eine Sondergenehmigung kann für die Gäste der Hotels ausgesprochen werden, um diese entsprechend zu erreichen.

Weitere interessante Informationen zur Seiser Alm können unter: Die Seiser Alm nachgelesen werden!

Neben der Seiser Alm gehören die Fraktionen Kastelruth, Seis am Schlern, Tisens, Tagusens, St. Valentin, St. Michael, St. Oswald, St. Vigil, Überwasser, Runggaditsch und Pufels zur Marktgemeinde Kastelruth.

Weitere Artikel zum Thema:

Translate

deenfritptrues

Wer ist online

Aktuell sind 235 Gäste und keine Mitglieder online