Wuhnleger Weiher

Wuhnleger Weiher mit traumhaftem Spiegelbild des Rosengartens

In Südtirol befindet sich am Fuße der Seiser Alm der Wuhnleger Weiher. Obwohl es sich um einen relativ kleinen Weiher handelt, wird ein Besuch absolut empfohlen. Eindrucksvoll spiegelt sich in dem Weiher das Rosengartenmassiv und auch das Massiv des Latemars und gibt ein einmaliges und unvergessliches Bild ab.

Vom Wuhnleger Weiher hat man einen der besten Blicke auf den von König Laurin sagenumwobenen Rosengarten.

Der Wuhnleger Weiher befindet sich innerhalb des Gemeindegebietes von Tiers am Rosengarten oberhalb von Weißlahnbad in der gleichnamigen Almwiese Wuhnleger. Der Weiher – auf Italienisch: „Laghetto „Wuhn“ – liegt auf einer Höhe von 1.400 Metern über dem Meeresspiegel. Teilweise wird der Wuhnleger Weiher auch „Wuhner Weiher“ bezeichnet.

Wie ein Kristallspiegel

Es gibt von so manchem Weiher in Südtirol traumhaft schöne Aufnahmen, in denen sich das dahinter liegende Gebirge spiegelt. Ein Beispiel ist der nahegelegene Karersee, in dem sich das Latemargebirge nochmals kopfstehend zeigt.

Besucher des Wuhnleger Weihers sind jedoch beim Anblick des Gewässers und dem sich hier zeigenden Spiegelbild des Rosengartens und des Latemars immer wieder aufs Neue begeistert. Es ist nahezu unbeschreiblich, in welcher Deutlichkeit sich die Dolomitengipfel im Wuhnleger Weiher und auch die Wolken am Himmel spiegeln (insbesondere bei windstillem Wetter). Klar und deutlich, wie in einem Kristallspiegel, wird der Rosengarten und der Latemar im Wuhnleger Weiher gespiegelt.

Direkt beim Wuhnleger Weiher befinden sich auch Sitzgelegenheiten. Diese laden einerseits zum Rasten ein, andererseits kann man hier dieses einmalige Stück Natur in vollen Zügen genießen und auf sich wirken lassen.

Von der Westseite des Wuhnleger Weihers (mit Blick in Osten) kann das Spiegelbild des Rosengartens und der Vajolet-Türme und von der Nordseite (mit Blick in Süden) das Spiegelbild des Latemars im Weiher betrachtet werden.

Die Wanderung zum Wuhnleger Weiher

Bei der Wanderung zum Wuhnleger Weiher handelt es sich um eine relativ leichte Wanderung. Die Wanderung kann an unterschiedlichen Orten gestartet werden.

Start in Weißlahnbad

Die „klassische“ Wanderung zum Wuhnleger Weiher startet am Wanderparkplatz in Weißlahnbad (oberhalb von St. Zyprian). Auf diesem kostenfreien Parkplatz kann man bequem das Auto parken und erreicht den Wuhnleger Weiher in einer Wanderzeit von etwa 45 Minuten.

Bereits am Wanderparkplatz zeigt ein Hinweisschild den Weg zum Wuhnleger Weiher. Zunächst nimmt man den Weg in westliche Richtung, der oberhalb von Weißlahnbad schließlich in den Wald führt. Hierbei handelt es sich um den gleichen Wanderweg, der zur Tschafonhütte führt. Der Wanderweg ist mit der Nr. 4 A gekennzeichnet.

Auf etwa halbem Weg zur Tschafonhütte zweigt linkerhand ein Weg durch die Wiesen ab. Dieser Weg führt dann nach einem kurzen Stück direkt zum Wuhnleger Weiher.

Tipp: Auch wenn man bei der Wanderung die Tschafonhütte (und ggf. die Völseggspitz) zum Ziel hat, lohnt sich der kurze Abstecher zum Wuhnleger Weiher.

Start in Tiers am Rosengarten

Die Wanderung zum Wuhnleger Weiher kann auch direkt in Tiers am Rosengarten gestartet werden. Am Wanderparkplatz neben der Pfarrkirche St. Georg kann man das Auto parken und zunächst den Wanderweg Nr. 4 zur Kirche St. Sebastian nehmen. Die Route des anfangs asphaltierten Weges geht in einen Waldpfad über, der – leicht ansteigend – zum Kirchlein St. Sebastian führt.

Das Kirchlein St. Sebastian, das inmitten von grünen Wiesen – dem sogenannten „Weihboden“ – liegt, lässt man hinter sich und folgt oberhalb der Wiesenfläche weiter dem Weg Nr. 4. Von hier führt der ausgeschilderte Weg – etwa 30 Minuten – weiter bis zum Wuhnleger Weiher.

Für die einfache Wanderstrecke von Tiers am Rosengarten bis zum Wuhnleger Weiher sollte man etwa eine Stunde Wanderzeit einplanen.

Für den Rückweg nach Tiers am Rosengarten kann man den Hinweg in umgekehrter Reihenfolge nehmen. Alternativ kann man den Wanderweg Nr. 4 A in Richtung Weißlahnbad nehmen. Noch bevor man Weißlahnbad erreicht, zweigt rechterhand der Wanderweg Nr. 6 in Richtung Völsegg ab, der dann bis nach Tiers am Rosengarten zurückführt.

Weitere Artikel zum Thema:

Wer ist online

Aktuell sind 1165 Gäste und keine Mitglieder online

Empfehlungen