Völser Weiher

Der Völser Weiher

Wer denkt, im Schlerngebiet kann man nur Wanderungen und Klettertouren unternehmen, liegt absolut falsch. Auch für Baderatten hat das Schlerngebiet mit dem Völser Weiher etwas ganz Besonderes zu bieten.

Etwas oberhalb von Völs am Schlern befindet sich der Völser Weiher. Einst ließ Leonhard der Ältere den Völser Weiher als Fischweiher anlegen. Der Weiher liegt auf einer Höhe von 1.056 Metern über dem Meeresspiegel und hat eine Wasseroberfläche von etwa einem Hektar.

Heute wird der Weiher gerne von den Einheimischen und den Gästen gleichermaßen besucht. So können die Einheimischen hier gut den Alltagsstress vergessen, die Urlauber von den Wanderungen und den Klettertouren auf der Seiser Alm regenerieren. Umgeben von grünen Tannen strahlt der malerische Weiher eine Ruhe aus, die sich kein Urlauber des Schlerngebietes entgehen lassen sollte.

Das Ufer rund um den See bietet sowohl sonnige wie auch schattige Stellen. Wer möchte, kann gerne auch im Völser Weiher ein paar Runden schwimmen. Ein Lido, welches sich direkt am Ufer befindet, hält für die Badegäste eine Dusche bereit. In jenem Lido befindet sich auch ein Imbiss, der verschiedene Snacks zur Stärkung nach dem Schwimmen anbietet.

Hotels

Direkt am Völser Weiher befinden sich auch zwei Hotels. Die Hotels bieten beste Speisen nach typischer Südtiroler Art an. Wer am Nachmittag eine Tasse Kaffee mit einem leckeren Kuchen zu sich nimmt, die die Hotels anbieten, kann am Ufer des Völser Weiher ein einmaliges Flair erleben.

Das alte Gasthaus am Völser Weiher verleiht auch Tretboote. Wer möchte, kann damit die eine oder andere Runde am Völser Weiher drehen. Empfehlenswert ist auch, sich die alte, urige Stube des Gasthauses ansehen. In der Gaststube ist ein einzigartiger Bilderzyklus der Sage von König Laurin und seinem Rosengarten zu bewundern.

Trimm-Dich-Pfad/Lauf- und Fitnessparcours

Rund um den Völser Weiher wurde ein herrlicher Waldweg angelegt. Dieser eignet sich hervorragend für einen Spaziergang. Empfehlenswert ist ein solcher Spaziergang nach einem Abendessen in einem der Hotels, mit dem man den Tag hervorragend ausklingen lassen kann, wenn man entlang dem Ufer die Abendstimmung des Völser Weihers nochmals bewusst wahrnimmt.

Der Weg rund um den Völser Weiher ist auch als Jogging-Weg hervorragend geeignet, spenden doch die Tannen einen hervorragenden Schatten. Daher wurde die Strecke auch als Trimm-Dich-Pfad genutzt, welcher allerdings im Jahr 2016 durch einen Lauf- und Fitnessparcours ersetzt wurde.

Wood CrossFit Parc

Beim neuen Lauf- und Fitnessparcours handelt es sich um den „Wood CrossFit Parc“, der auf der Jog-Wiese oberhalb des Völser Weihers geschaffen wurden Die Initiatoren des Wood CrossFit Parcs sind neben dem Tourismusverein Völs am Schlern der Naturpark Schlern-Rosengarten und Marc Oberhofer, ein zertifizierter Functional Trainer.

Der CrossFit Parc wurde nach dem CrossFit-Prinzip ausgestattet. Das heißt, dass die Geräte aus Steinen und aus Holz handgefertigt wurden und hier kein Kunststoff verwendet wird. Insgesamt gibt es beim Wood CrossFit Parc oberhalb des Völser Weihers 15 Geräte, wozu beispielsweise Ringe und Langhanteln aus Stein und Holz, Klimmzugstangen und Bocksprünge gehören.

Bei CrossFit handelt es sich um eine Ganzkörper-Trainingsmethode, im Rahmen derer Elemente aus Leichtathletik, Gymnastik, Kraftdreikampf, Turnen und Gewichtheben kombiniert werden. Bei dem Training kommen hauptsächlich das eigene Körpergewicht und Langhanteln zum Einsatz, jedoch keine Maschinen. Mit CrossFit soll die allgemeine und breite Fitness aufgebaut werden.

Ein weiterer Weiher

Zirka 10 Gehminuten westlich des Völser Weihers befindet sich ein weiterer Weiher, in dem vor allem Fische ihr zu Hause haben. Bei dem Weiher handelt es sich um den "Huber Weiher". Dieser Weiher wurde zur Bewässerung und die Ziegenzucht angelegt. In diesem Fischweiher darf nicht gebadet werden. Vor allem Angler sind am Uferrand dieses zweiten Weihers zu finden, die sich ihr Mittag- oder Abendessen „angeln“ möchten. Wer die erholsame Ruhe genießen möchte, dem wird ein Rundgang um den Huber Weiher empfohlen.

Ein Tag am Völser Weiher

Urlauber des Schlerngebietes sollten sich einen Tag für den Völser Weiher reservieren. Mit einem Buch als Urlaubslektüre ausgestattet und einer Badehose bzw. einem Badeanzug garantiert ein Tag am Völser Weiher beste Erholung und Entspannung.

Erreicht werden kann der Völser Weiher bequem zu Fuß. Von Völs bzw. von Seis am Schlern führt ein bequemer Waldweg bis hin zum Völser Weiher. Die Gehzeit von Seis beträgt ungefähr, je nach Schritttempo, eine bis eineinhalb Stunden.

Wer das Auto nehmen möchte, kann bis zum kostenpflichtigen Parkplatz, der sich in der Nähe des Völser Weiher befindet, fahren. Hierzu muss die Abzweigung auf der Straße zwischen Seis und Völs bei St. Anton (links von Seis aus kommend, rechts von Bozen aus kommend) genommen werden, die gut beschildert ist.

Der Völser Weiher ist etwa 12 Kilometer von der Landeshauptstadt Südtirols Bozen entfernt.

Der Völser Weiher am Fuße des Schlerns und der Santnerspitze, umgeben von schönen Tannen, strahlt eine herrliche Ruhe aus, die jeder einmal erlebt haben sollte.

Qualitätsklasse „ausgezeichnet“

Nach einer Mitteilung des Biologischen Labors der Landesumweltagentur hat der Völser Weiher die höchste Qualitätsklasse und damit eine ausgezeichnete Wasserqualität vorzuweisen. Von den insgesamt vier Qualitätsklassen mangelhaft, ausreichend, gut und ausgezeichnet konnte dem Völser Weiher zu Jahresbeginn 2015 die beste Note zugesprochen werden.

Um die Wasserqualität zu bestimmen, werden vom Biologischen Labor der Landesumweltagentur während der Badesaison Wasserproben entnommen und anschließend analysiert. Zum Jahreswechsel wird dann jeweils auf der Grundlage der Untersuchungsergebnisse der letzten vier Jahre die Qualität des Badesees festgestellt.

Dass die Badegewässer, zu denen der Völser Weiher zählt, in Südtirol überwacht werden, ist in einem aus dem Jahr 2008 stammenden Gesetz geregelt. Das Gesetz schreibt vor, dass von April bis September im Monatsturnus Wasserproben zu entnehmen sind. Sollten bedenkliche Zustände festgestellt oder Grenzwerte überschritten werden, muss das Biologische Landeslabor die zuständige Gemeinde informieren, welche dann ein Badeverbot verhängen muss.

Lesen Sie auch:

Bildergalerie:

Wer ist online

Aktuell sind 537 Gäste und keine Mitglieder online

Empfehlungen