Marinzenlauf

Der traditionelle Berglauf auf die Marinzenalm

Von den Lauf-Wettbewerben im Südtiroler Schlerngebiet rund um die Seiser Alm blickt der Marinzenlauf (zur Marinzenhütte oberhalb von Kastelruth) auf die längste Historie zurück. Erstmals wurde der Marinzenlauf im Jahr 1993 veranstaltet und gehört zwischenzeitlich zur Tradition und darf im jährlichen Veranstaltungskalender – vor allem für Laufathleten – nicht fehlen darf.

Es handelt sich beim Marinzenlauf um eine relativ kleine Veranstaltung mit etwa 100 Teilnehmern jährlich. Die idyllische Strecke, der Zielpunkt auf der malerischen Marinzenalm und der nahezu familiäre Charakter der Veranstaltung machen den Marinzenlauf allerdings zu einem ganz besonderen Erlebnis für die Athleten und Zuschauer.

Der 27. Marinzenlauf findet im Jahr 2019 am Sonntag, 25.08.2018 statt.

Der Lauf von Kastelruth auf die Marinzenalm

Der Start des Marinzenlaufs ist direkt in Kastelruth auf einer Höhe von 1.050 Meter über dem Meeresspiegel. Die insgesamt knapp acht Kilometer lange Strecke (genau: 7.954 Meter) führt auf die Marinzen auf einer Höhe von 1.502 Meter über dem Meeresspiegel, womit von den Läufern insgesamt 452 Höhenmeter überwunden werden müssen.

Zu Beginn des Marinzenlaufs – innerhalb der ersten 2,5 Kilometer – müssen etwa 250 Höhenmeter bewältigt werden. Daran schließt sich ein etwa 3,5 Kilometer langes Stück, welches auf einer relativ konstanten Höhe von zirka 1.300 Metern verläuft. Der letzte Anstieg ist zwischen Kilometer sechs und sieben mit weiteren etwa 200 Höhenmetern zu bewältigen.

Die Strecke des Marinzenlaufs führt über Wiesen- und Waldwege hinauf zur Marinzenalm. Von der Strecke aus bietet sich teilweise ein schöner Blick auf Kastelruth, einem Hauptort des Südtiroler Schlerngebietes.

Nachdem die Läufer das Ziel auf den Marinzen erreicht haben, findet dort auch die Siegerehrung mit Übergabe der Sachpreise statt.

Der Marinzenlauf wird von der Laufgemeinschaft Schlern (LG Schlern) organisiert.

Die Marinzenalm

Bei der Marinzenalm handelt es sich um eine kleine Alm, die zwischen Kastelruth und der Seiser Alm (Puflatsch) auf einer Höhe von 1.500 Metern liegt.

Besonders beliebt ist die Marinzenhütte, die zum Rasten einlädt und die Gäste kulinarisch verwöhnt. Für die kleinen Gäste ist ein Spielplatz vorhanden. Auch ein kleiner Streichelzoo und ein idyllische Weiher sorgen für einen hohen Erholungswert, den die Gäste hier erfahren dürfen. Zudem bietet sich von der Marinzenalm ein einmaliger Blick auf das bekannte Schlernmassiv.

Die Marinzenalm ist entweder zu Fuß von Kastelruth im Rahmen eines bequemen Spaziergangs bzw. einer leichten Wanderung zu erreichen. Alternativ kann auch der Sessellift genutzt werden, der direkt in Kastelruth (hinter dem Konsummarkt) seine Talstation hat und bis zur Marinzenhütte geht.

Weitere Artikel zum Thema:

Wer ist online

Aktuell sind 541 Gäste und keine Mitglieder online

Empfehlungen