Fünffingerspitze

Die Fünffingerspitze – Cinquedita

Die Fünffingerspitze ist ein Gipfel zwischen dem Lang- und Plattkofel, welche sich auf der Ostseite der Seiser Alm befindet. Das Bergmassiv des Lang- und Plattkofels ist weit über die Grenzen Südtirols hinaus bekannt, doch meist finden die zwischen den beiden Kofels befindlichen Bergspitzen – eine davon ist die Grohmannspitze – wenig Beachtung. So ist zum Beispiel die Fünffingerspitze nur wenig bekannt und wird auch in den wenigsten Zeichnungen und Land- bzw. Wanderkarten namentlich erwähnt.

Die Fünffingerspitze – auf Italienisch: Punta delle Cinque Dita (Cinquedita) – befindet sich nördlich des Plattkofels und südlich des Langkofels und hat eine Höhe von 2.918 Metern.

Betrachtet man das Kofelmassiv von der Seiser Alm aus, befinden sich zwischen den zwei Kofels zwei mächtigere Bergspitzen. Die linke Bergspitze davon ist die Fünffingerspitze, die Cinquedita.

Die Erstbesteiger der Fünffingerspitze waren Johann Santner (er war auch der Erstbesteiger der heutigen Santnerspitze bzw. des damaligen „Großen Schlernzackens“) und Robert Hans Schmitt. Sie bezwangen als erste die Fünffingerspitze im Jahr 1890.

Klettertouren

Per Wanderweg, wie zum Beispiel der Langkofel, ist die Fünffingerspitze nicht zu erreichen. Jedoch ist vor allem bei Kletterern die Fünffingerspitze bzw. Cinquedita ein Begriff, da diese beste Kletterbedingungen verspricht und auch aus landschaftlicher Sicht sehr reizvoll ist.

Sie haben bereits an der Fünffingerspitze eine Klettertour unternommen. Dann können Sie gerne hierüber auf https://seiseralm-schlerngebiet.com berichten. Ihren Bericht mailen Sie bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Artikel zum Thema:

Wer ist online

Aktuell sind 615 Gäste und keine Mitglieder online