Sanon Hütte

Wanderung zur Sanon Hütte auf der Seiser Alm

Eine der bekanntesten Hütten auf der Seiser Alm ist die Sanon Hütte, die sich in der Region Piz befindet. Die Hütte kann vom Compatsch aus über einen schönen Rundweg erreicht werden, alternativ kann man die Sanon Hütte auch auf direktem Weg erreichen. Aber auch vom Piz, wo sich die Bergstation der Umlaufbahn St. Ulrich – Seiser Alm befindet, kann die Sanon Hütte über einen schönen Wanderweg erreicht werden.

Die Sanon Hütte – auf Italinisch: „Baita Sanon“ – liegt auf einer Höhe von 1.849 Metern über dem Meeresspiegel und ist sowohl im Sommer als auch im Winter ein lohnenswertes Ausflugsziel. Von der Hütte bzw. deren Terrasse bietet sich ein herrlicher Blick auf das Lang- und Plattkofelmassiv.

Allgemeines zur Sanon Hütte

Die Sanon Hütte ist schon seit Jahrzehnten ein beliebtes Ausflugsziel auf der Seiser Alm, sowohl von Einheimischen als auch von Urlaubsgästen. Die Sanon Hütte befindet sich am Hang des Pitzberges (Monte Piz) und damit im nördlichen Teil der Seiser Alm.

Gäste der Sanon Hütte werden kulinarisch verwöhnt. Die Hüttenleute bieten selbstgemachte Tiroler Kost und auch hausgemachte Kuchen und Torten an. Die Getränke und die frischgemachten Gerichte werden sowohl auf der Terrasse, die nach Süden ausgerichtet ist, als auch in der urigen Hütte kredenzt.

Eine besondere Attraktion war die Sanon Hütte in den 1980er und 1990er Jahren, da hier der Helikopter der Bergrettung Gröden stationiert war. Für die (kleinen und auch großen) Gäste war es ein besonderes Erlebnis, den Helikopter aus nächster Nähe landen und starten zu sehen. Heute hat der Bergrettungsdienst Gröden seine Basis in Pontives in der Gemeinde Lajen im Eisacktal.

Wanderung zu Sanon Hütte vom Compatsch

Rundwanderung

Wer die Wanderung zur Sanon Hütte vom Compatsch, dem zentralen Platz auf der Seiser Alm (hier befindet sich auch die Bergstation der Umlaufbahn Seis am Schlern – Seiser Alm) startet, sollte die Tour als Rundwanderung planen.

Zunächst nimmt man den Wanderweg, der am Compatsch direkt hinter der Franziskuskirche startet, in östlicher Richtung. Dieser Wanderweg (Weg Nr. 30) führt zunächst durch die Wiesen und stößt schließlich (bei der Abzweigung zum Hotel Steger-Dellai) auf die Seiser Almstraße. Man nimmt diese Straße (oder die parallel verlaufende Seiser Alm Promenade) in Richtung Ritsch Schwaige.

Kurz vor der Ritsch Schwaige zweigt linkerhand die Straße (in nördliche Richtung) ab. Dieser Straße folgt man bis zum Hotel Icaro. Ein kurzes nach dem Hotel Icaro, bevor die Straße eine Rechtkurve nimmt, führt geradeaus ein Trampelpfad, welcher ein kurzes Stück etwas steil ist. Diesen Pfad folgt man und gelangt dann über den Höhenweg (Weg Nr. 5 und 6) zur Bergstation der Umlaufbahn St. Ulrich – Seiser Alm. Auf diesem Wegabschnitt hat man einen herrlichen Blick auf den östlichen Teil der Seiser Alm, insbesondere auf den Lang- und Plattkofel.

Wenn man die Bergstation der Umlaufbahn passiert hat, nimmt man weiteren Wegverlauf über den Weg Nr. 6 und 9, der über eine Schotterstraße wieder nach unten führt. Hier passiert man Schgaguler Schwaige und das Hotel Sonne. Direkt beim Hotel Sonne führt der Wanderweg weiter zur Sanon Hütte.

Für den Rückweg zum Compatsch nimmt man den Weg rechterhand von der Sanon Hütte, der dann nach einem kurzen Stück auf Weg Nr. 3 stößt. Dieser Weg führt wieder zur Abzweigung, die man (beim Hinweg) vor der Ritsch Schwaige genommen hat und kommt dann wieder über die Seiser Alm Straße zurück zum Compatsch.

Dieser Rundweg hat zwar – wenn auch nur kurze – einige Anstiege, welche bewältigt werden müssen. Dafür wird man auf dieser Route mit den herrlichen Rund-um-Blicken verwöhnt.

Für den Rundweg sollte man etwa zwei Stunden Wanderzeit einplanen.

Hinweis: Diese Rundwanderung vom Compatsch über den Monte Piz zur Sanon Hütte und wieder zurück bis zur Almstraße ist die Route der etwa ersten Hälfte des Seiser Alm Halbmarathons, der jährlich am ersten Julisonntag stattfindet.

Direkter Weg

Man kann auch den direkten Weg vom Compatsch nehmen, indem man – wie beim Rundweg – bis zur Abzweigung vor der Ritsch Schwaige wandert. Nachdem man linkerhand die Abzweigung genommen hat, nimmt man etwa nach 100 Metern den Weg, der rechts abzweigt. Über diesen Weg (das letzte Wegstück vor der Sanon Hütte zweigt links ab) kommt man dann direkt zur Sanon Hütte. Für den direkten Weg sollte man (einfach) etwa 45 Minuten Wanderzeit einplanen. Für den Rückweg nimmt man den gleichen Weg, den man für den Hinweg genommen hat.

Wanderung vom Monte Piz

Besucher der Seiser Alm, die aus dem Grödner Tal mit der Umlaufbahn St. Ulrich – Seiser Alm anreisen, kommen direkt am Monte Piz an. Von der Bergstation kommend nimmt man die Schotterstraße, welche linkerhand zur Schgaguler Schwaige und zum Hotel Sonne führt. Hierbei handelt es sich um diesen Wegabschnitt des oben beschriebenen Rundweges.

Für den Weg von der Bergstation der Umlaufbahn bis zur Sanon Hütte benötigt man eine Wanderzeit von etwa einer halben Stunde.

Wer den Weg vom Monte Piz zur Sanon Hütte abkürzen möchte, kann auch den Sessellift zum Hotel Sonne nehmen. Hierdurch reduziert sich die Wanderzeit auf etwa 15 Minuten.

Weitere Artikel zum Thema:

Wer ist online

Aktuell sind 225 Gäste und keine Mitglieder online