Almgasthof Tirler schönste Almhütte 2009

„Tirler“ ist Südtirols schönste Almhütte 2009

Über eine ganz besondere Auszeichnung durfte sich der Almgasthof „Tirler“ auf der Seiser Alm im Jahr 2009 freuen. Die Leserinnen und Leser der Tageszeitung „Dolomiten“ wählten den Almgasthof zur schönsten Almhütte 2009. Die Tirler-Gastwirte Sandra und Hannes Rabanser freuten sich sehr über diese Auszeichnung.

Almgasthof Tirler

Der Almgasthof Tirler befindet sich an der Wegstrecke von Saltria zum Zallinger. Auf einer Höhe von 1.750 Metern über dem Meeresspiegel lädt der Almgasthof im Winter wie im Sommer Gäste zum Verweilen ein. Schon die Häuserfassade, die einerseits schön bemalt ist, andererseits einen typisch Tiroler Baustil aufweist, ist ein Blickfang. Auf der Sonnenterrasse oder in der Stube fühlen sich die Gäste bei gutem Essen und Trinken stets willkommen.

Im Winter enden am „Tirler“ eine Skipiste und zwei Rodelbahnen. Im Sommer kehren Wanderer gerne im „Tirler“ ein, um neue Kräfte nach einer Wanderung in den Dolomiten der Seiser Alm zu sammeln.

Hexenquellenweg

Seit Sommer 2009 hat die nähere Umgebung des Almgasthof Tirler noch eine Attraktion zu bieten – den Hexenquellenweg. Die Gäste werden eingeladen, auf einem Pfad barfuß zu gehen. Der Pfad führt bis zu einer nahegelegenen Schwefelquelle. Am Wegrand sind hölzerne Figuren zu finden, die von Armin Rifesser, einem Künstler aus Gröden, geschnitzt wurden.

2.240 Leserinnen und Leser der „Dolomiten“ wählten den Almgasthof zur schönsten Hütte nicht nur der Seiser Alm, sondern von ganz Südtirol. Damit wird die Beliebtheit des Almgasthofs unterstrichen, der sowohl von Gästen bzw. Urlaubern als auch von Einheimischen gerne aufgesucht wird.

Die Internetseite des Almgasthof Tirler ist unter: http://www.tirler.com/ aufrufbar.

Bildergalerie

Wer ist online

Aktuell sind 529 Gäste und keine Mitglieder online

Empfehlungen