Sicherheit mit Hexe Nix

Sicherheit im Skigebiet Seiser Alm mit Hexe Nix

Für die Sicherheit im Skigebiet Seiser Alm steht ab sofort die neu geschaffene Hexe Nix. Diese Hexe soll den Kindern und Jugendlichen die Sicherheitsregeln näherbringen, welche auf den Pisten unbedingt erforderlich sind. Und damit das ganze Thema nicht gar zu sachlich wirkt bzw. von den Kindern und Jugendlichen eine große Aufmerksamkeit findet, werden die Sicherheitsregeln anschaulich durch die Hexe Nix erläutert.

Sicherheit im Schnee – unter diesem Motto haben die Skischulen, Liftunternehmer, die Bergrettung und die Forstbehörde zusammen mit Seiser Alm Marketing am 24.11.2011 ein Projekt gestartet. Mit diesem Projekt wird den Wintersportlern der jungen Generation erklärt, welche Regeln eingehalten werden müssen, damit man im Schnee nicht nur Spaß, sondern auch ein so gering wie mögliches Risiko hat. Eine eigens herausgebrachte Broschüre erklärt die Verhaltensregeln auf spielerische Art und Weise und will damit die Gefahrenquellen beim Skifahren, Snowboarden, Langlaufen und Rodeln minimieren.

Die Broschüre

Der Entwurf der anschaulich gestalteten Broschüre stammt von Seiser Alm Marketing und wurde von Evi Gasser gezeichnet. Diese Broschüren sind in den Volksschulen Südtirols und in sämtlichen Tourismusbüros der Ferienregion Seiser Alm kostenlos ausgegeben.

Dass für die Sicherheitsregeln eigens die Hexe Nix geschaffen wurde, war im Südtiroler Schlerngebiet und für das Skigebiet Seiser Alm naheliegend. Jeder Besucher und Urlauber dieser Ferienregion wird während seines Aufenthalts wohl des Öfteren den Schlernhexen auf unterschiedlichste Art und Weise begegnen – ob auf Plakaten oder als Maskottchen, welche als Mitbringsel gerne mit nach Hause genommen werden.

Erziehung der Kinder

Die Erziehung von Kindern in Bezug auf Sicherheit beim Skifahren ist entscheidend, da Skifahren eine anspruchsvolle und potenziell gefährliche Aktivität ist. Hier sind einige wichtige Punkte, die Eltern oder Erziehungsberechtigte berücksichtigen sollten:

  • Kinder sollten von qualifizierten Skilehrern unterrichtet werden, die ihnen nicht nur die grundlegenden Techniken des Skifahrens beibringen, sondern auch Sicherheitspraktiken vermitteln.
  • Es sollte sichergestellt werden, dass die Kinder die richtige Schutzausrüstung tragen, einschließlich Helm, Skibrille, Handschuhe und eventuell Protektoren.
  • Den Kindern sollten die Pistenregeln beigebracht werden, damit sie sich bewusst sind, wie man sich auf den Skipisten verhält und Kollisionen vermeidet.
  • Die gewählten Pisten sollten dem Können und der Erfahrung Ihres Kindes entsprechen. Anfänger sollten auf leichteren Pisten beginnen und sich allmählich steigern. Hierfür bietet die Seiser Alm jedoch schon mit ihren weitläufigen und familienfreundlichen Pisten beste Voraussetzungen.
  • Auch auf die Wetterbedingungen sollte zwingend geachtet und ggf. die Tagespläne entsprechend angepasst werden. Bei schlechtem Wetter oder ungünstigen Bedingungen sollten Kinder möglicherweise nicht auf die Piste gehen.
  • Mit den Kindern sollten Sicherheitsmaßnahmen wie das richtige Fallen, das Stoppen in Notfällen und das Verhalten in Notsituationen geübt werden.
  • Zu den Kindern auf der Piste sollte immer Sichtkontakt besteht und sichergestellt werden, dass das weiß, wie es Sie im Notfall Eltern, Erziehungsberechtigte oder Skilehrer finden kann.

Als Erwachsener ist es wichtig, selbst ein gutes Beispiel für sicheres Skifahren zu setzen, damit Kinder Sie nachahmen können.

Indem Sie o. g. Punkte beachtet werden und die Sicherheit beim Skifahren ernst genommen wird, können alle dazu beitragen, dass die Kinder diese aufregende Aktivität genießen können, ohne dabei unnötige Risiken einzugehen. Die Hexe Nix trägt ihren Teil jetzt dazu bei!

Das ausgezeichnete Skigebiet

Die Seiser Alm wurde bereits mehrfach als Skigebiet ausgezeichnet. So wurde in der Kategorie „Langlauf/Nordic“ die maximal zu vergebende Anzahl an Schneesternen vergeben, womit die Seiser Alm zu den besten Adressen in der gesamten Alpenregion für Langläufer gehört. Aber auch was die Familienfreundlichkeit anbelangt, liegt die Seiser Alm vorne. Der ADAC-SkiGuide hatte die Seiser Alm als ein Top-Skigebiet in dieser Kategorie ausgezeichnet.

Seiseralm-Schlerngebiet.com – das Südtiroler Ferienparadies im Internet“ wünscht allen Winterurlaubern einen angenehmen Aufenthalt und wünscht an dieser Stelle unter anderem den Kindern und Jugendlichen maximale Sicherheit im Schnee, natürlich mit den Sicherheitsregeln der Hexe Nix.

Bildnachweis: © joziii - Fotolia

Weitere Artikel zum Thema:

Seiser Alm | Südtirol

Wer ist online

Aktuell sind 1010 Gäste und keine Mitglieder online

Empfehlungen