Golfclub Kastelruth-Seiser Alm

Neue Präsidentin beim Golfclub Kastelruth-Seiser Alm

Nina Urthaler heißt die neue Präsidentin des Golfclubs Kastelruth-Seiser Alm. Sie löst mit ihrem Amt den bisherigen Präsidenten Kurt Obkircher ab. Dem neuen Vorstand gehört neben Nina Urthaler und Kurt Obkircher auch Werner Ploner, Christine Novakovic, Stefan Stecher und Patrizia Mutschlechner an.

Der Golfplatz Kastelruth-Seiser Alm ist der jüngste Golfplatz Südtirols und liegt in einer idyllischen Lage am Fuße des Schlerns, dem markanten Berg im Schlerngebiet. Herrlich grün erstreckt sich der gepflegte Rasen bis in die Ortschaft St. Vigil und macht den 18-Loch-Golfplatz zu einen der schönsten von Norditalien. Die traumhafte Lage inmitten der herrlichen Bergwelt der Dolomiten macht den Golfplatz Kastelruth-Seiser Alm zu einem internationalen Geheimtipp. Herrlich angelegte Seen innerhalb des Golfgeländes, ein rauschender Wildbach und eine Ruhe, die ihresgleichen sucht, machen einen Besuch des Golfclubs zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Neuer Drei-Jahres-Plan

Die Ziele, die der Golfclub in den nächsten Jahren priorisieren will, wurden in einem neuen Drei-Jahres-Plan zusammengefasst. Dabei geht es darum, die Aktivitäten und Dienstleistungsangebote des Clubs auf die nächste Ebene zu bringen. Während in den letzten Jahren der Aufbau des Golfgeländes im Vordergrund stand, muss nun ein Schwerpunkt darauf liegen, das Clubleben aufzuwerten. Zudem soll das Golfgelände auch für zahlreiche Südtiroler als Treffpunkt bekannt gemacht werden.

Die bereits vorhandenen Mitglieder, aber auch potenzielle Mitglieder sollen bei dem Club eine höhere Attraktivität vorfinden. Zudem hat sich der Club auf die Fahnen geschrieben, die Kommunikation mit den Golfclubmitgliedern aufzubauen.

Golf als Breitensport

In den letzten Jahren hat das Golf eine steigende Popularität erlangt und gilt heute schon als Breitensport. Sämtliche Altersgruppen, von jung bis alt, zieht diese Sportart in ihren Bann. Auch diesen Trend möchte der Golfclub Kastelruth-Seiser Alm nutzen und speziell bei den Zweitmitgliedschaften ein verbessertes Leistungsangebot anbieten.

Im Jahr 2008 hat der Golfclub im Schlerngebiet mehr als 50 Turniere organisiert. Die dabei gesammelten Erfahren sollen der Grundstein dafür sein, künftig Turniere mit internationaler Besetzung zu organisieren und durchzuführen. Das Ziel dabei ist, auch über die Landesgrenzen Südtirols hinaus als Golfclub bekannt zu werden.

Bildergalerie:

Wer ist online

Aktuell sind 519 Gäste und keine Mitglieder online