Seiser Alm Halbmarathon 2016

Der 4. Seiser Alm Halbmarathon am 03.07.2016

Am Sonntag, 03.07.2016 fällt der Startschuss zum inzwischen vierten Seiser Alm Halbmarathon. Um 10:00 Uhr werden in diesem Jahr 700 Teilnehmer zu dem Laufwettbewerb auf Europas größter Hochalm starten. Neben der sportlichen Herausforderung bietet der Wettbewerb auch ein traumhaftes Naturerlebnis inmitten der von der UNESCO als Weltnaturerbe anerkannten Dolomiten.

Nachdem erstmals im Jahr 2013 der Seiser Alm Halbmarathon angeboten wurde, erfreut sich der Sportwettbewerb jährlich immer größerer Beliebtheit. Dabei ist das Sportereignis nicht nur für die Sportler selbst, sondern auch für alle Zuschauer eine interessante Veranstaltung.

Die Route des Seiser Alm Halbmarathons

Startpunkt des Seiser Alm Halbmarathons ist wieder am Compatsch, dem zentralen Ort auf der Seiser Alm, an dem sich auch die Bergstation der Umlaufbahn (Seis – Seiser Alm) befindet. Über die Almstraße führt die Route zunächst in Richtung Ritsch-Schwaige. Etwa 100 Meter vor Ritsch zweigt die Route nach links ab und führt auf den Piz; hier müssen die Läufer die erste Ansteigung bewältigen. Vom Piz führt der Halbmarathon wieder abwärts, am Hotel Sonne vorbei, wieder zurück zur Abzweigung vor der Ritsch-Schwaige.

Auf der Almstraße geht es zunächst ein Stück weiter in Richtung Rauch-Hütte. Etwa auf halber Strecke zwischen Ritsch und Rauch-Hütte zweigt die Route rechterhand ab, wo es weiter zur Laranzer Schwaige und zur Almenrosenhütte geht. Von der Almenrosenhütte führt der Halbmarathon unterhalb des Goldknopfes vorbei zum Panorama, weiter in Richtung Spitzbühl und von hier wieder zurück zum Compatsch.

Die Eckdaten zum Seiser Alm Halbmarathon 2016

  • Start/Ziel: Compatsch, Seiser Alm
  • Startzeit: 03. Juli 2016; 10:00 Uhr
  • Streckenlänge: 21,1 Kilometer
  • Höhenunterschied: 601 Meter, Startpunkt: 1.800 Meter über dem Meeresspiegel, höchster Punkt der Strecke: 2.050 Meter über dem Meeresspiegel

Fest und Siegerehrung am Compatsch

Die Siegerehrung findet am Start-/Zielpunkt am Compatsch statt. Mit musikalischer Unterhaltung und bester Verpflegung kommen neben den Sportlern, die hier den Sportwettbewerb ausklingen lassen können, auch die Zuschauer voll auf ihre Kosten.

Zur Anreise auf die Seiser Alm wird empfohlen, die Seiser Umlaufbahn zu nutzen. Die Teilnehmer des Seiser Alm Halbmarathons 2016 können mit der Umlaufbahn am 03.07.2016 gratis fahren.

GreenEvent

Der Seiser Alm Halbmarathon 2016 wurde wieder als „GreenEvent“ von der Landesagentur für Umwelt der Autonomen Provinz Bozen-Südtirol zertifiziert. Das bedeutet, dass auch der diesjährige Halbmarathon am Fuße des Schlerns die Kriterien der Nachhaltigkeit umsetzen wird und sozial, ökologisch-ökonomisch geplant und organisiert ist. Die Veranstalter setzen viele GreenEvent-Maßnahmen um, zu denen beispielsweise die An- und Abreise mit klimafreundlichen Verkehrsmitteln (hier der Seiser Almbahn) ermöglicht wird, Abfälle vermieden bzw. getrennt werden und die Lebensmittel und Getränke fair gehandelt und biologisch produziert wurden und regional sind.

Seiser Alm ist Laufparadies

Die Seiser Alm bietet auf ihren etwa 56 Quadratkilometern ein wahres Laufparadies. Vor allem Wald- und Wiesenwege, welche auf einer Höhe von etwa 2.000 Metern über dem Meeresspiegel verlaufen, bieten beste Voraussetzungen für ein Lauftraining. Nicht umsonst bereiten sich hier jährlich die kenianischen Marathonstars auf die Herbstmarathons vor.

Der auf der Seiser Alm geschaffene Running Park, bietet insgesamt zwölf Strecken mit unterschiedlichen Längen und Schwierigkeitsgraden. Die Strecken wurden nach bekannten und erfolgreichen kenianischen Marathon-Läufern benannt.

Weitere Artikel zum Thema:

Translate

German English French Italian Portuguese Russian Spanish

Wer ist online

Aktuell sind 199 Gäste und keine Mitglieder online