Hexenquellenweg

Der Hexenquellenweg auf der Seiser Alm

Auf der Seiser Alm in Südtirol befindet sich der Almgasthof Tirler, welcher im Jahr 2009 von den Lesern der Tageszeitung „Dolomiten“ als schönste Almhütte Südtirols ausgezeichnet wurde. Der Wirt des Almgasthofes Tirler ist Hannes Rabanser. Dieser hatte schon vor einigen Jahren den Einfall, direkt in der freien Natur einen Erlebnisweg zu schaffen. Seine Idee setzte er mit Hilfe des Almkomitees, der benachbarten Bauern und der Gemeinde Kastelruth in die Tat um. Direkt unterhalb des Almgasthofes führt nun ein Barfußweg bis hin zur Schwefelquelle. Der Barfußweg wird nun Hexenquellenweg genannt und wird im Sommer 2011 fertiggestellt.

Der Barfußweg

Dass gerade auf der Seiser Alm ein Barfußweg entsteht, ist sehr erfreulich. Das Barfußgehen ist heute nämlich bei vielen nur noch die Ausnahme. Die Folge ist, dass die Füße fast den ganzen Tag in die Schuhe eingedrängt sind und darunter die Fußmuskulatur leidet. Wer hingegen öfter barfuß läuft, kräftig die Muskulatur und verhindert zugleich Fehlstellungen des Fußes. Wer barfuß über die unterschiedlichsten Materialien läuft, schärft damit zugleich den Wahrnehmungssinn der Füße.

Besucher des Almgasthofes Tirler wird daher empfohlen, den Hexenquellenweg zu gehen. Hier heißt es: Raus aus den Schuhen und einmal ein ganz besonderes Naturerlebnis erfahren. Entlang des Weges befinden sich die unterschiedlichsten holzgeschnitzten Figuren, welche von Armin Rifesser, einem Künstler aus dem Grödner Tal, geschaffen wurden. So stehen am Wegesrand Zwerge, Hexen, Frösche und Bären, aber auch Steinmonumente und Landart-Gebilde. Am Wegesrand des Barfußweges sind aber auch unterschiedliche Stationen, bei denen beispielsweise der Gleichgewichtssinn gefordert und gefördert wird.

Der Barfußweg ist für Groß und Klein hoch interessant, denn hier wurde ein Weg geschaffen, welcher für jedes Alter ansprechend ist. So werden hier nicht nur die Sinne, welche man barfuß mit den Füßen wahrnehmen kann, angesprochen. Auch das Schauen, Hören, Riechen, Schmecken und Fühlen wird angesprochen. Der Weg führt durch Waldstücke und Lichtungen und macht auf den Lebensraum der hier vorzufindenden Tier- und Pflanzenarten aufmerksam.

Der Hexenquellenweg ist eine Erholung für Körper und Geist. Er bietet auf der Seiser Alm eine hervorragende und in dieser Art einmalige Gelegenheit, barfuß über den feuchten und duftenden Waldboden zu gehen und die belebenden und kühlenden Elemente zu spüren. Begünstigt, den Alltag hier zu vergessen, wird der Hexenquellenweg durch das Rauschen des naheliegenden Bergbaches und den charakteristischen Lauten des Waldes.

Die Schwefelquelle

Der Hexenquellenweg führt direkt an der Schwefelquelle vorbei. Das schwefelhaltige Quellwasser ist sicherlich nicht das wohlschmeckendste Getränk, welches man auf der Seiser Alm konsumieren kann. Es riecht und schmeckt vielmehr wie verfaulte Eier. Allerdings werden dem Quellwasser gesundheitsfördernde Wirkungen nachgesagt. So soll dieses Wasser die Gelenke stärken, hautwirksame und verdauungsfördernde Wirkungen haben. Weitere positive Wirkungen werden durch die Volksheilkunde berichtet. Schon von den Vorfahren wurde das Schwefelwasser als Kurmittel verwendet.

Müden und erschöpften Wanderern bietet das Schwefelquellwasser Erfrischung und Stärkung.

Daten

Der gesamte Hexenquellenweg wird nach Fertigstellung eine Gesamtlänge von etwa zwei Kilometern haben und ist als Rundweg angelegt. Wer den Weg geht, muss sowohl für den Aufstieg als auch für den Abstieg jeweils nur 70 Höhenmeter überwinden. Von der Anforderung ist der Weg sehr leicht und problemlos zu gehen, sodass auch Kinder und ältere Menschen keine Probleme haben werden, den Rundweg zu gehen.

Für den Hexenquellenweg sollte man sich mindestens eineinhalb Stunden Zeit nehmen.

Der Barfußweg wurde von Hans Mitterrutzner aus Albeins erbaut. Die holzgeschnitzten Figuren stammen von Armin Rifesser aus Gröden. Der Beginn und das Ende des Weges liegt direkt beim Almgasthof Tirler in Saltria auf der Seiser Alm.

Weitere Artikel zum Thema:

Translate

deenfritptrues

Wer ist online

Aktuell sind 234 Gäste und keine Mitglieder online