FAQ Seiser Alm

Häufige Fragen und Antworten (FAQs) zur Seiser Alm

Wo befindet sich die Seiser Alm?

Die Seiser Alm befindet sich in Südtirol und damit im nördlichsten Teil von Italien. Die Südtiroler Landeshauptstadt Bozen liegt etwa 20 Kilometer entfernt. Am Fuße der Seiser Alm liegen die bekannten Urlaubsorte Kastelruth, Seis am Schlern, Völs am Schlern, Tiers am Rosengarten und St. Ulrich im Grödner Tal.

Wie groß ist die Seiser Alm?

Die Seiser Alm hat eine Größe von etwa 56 Quadratkilometern. Mit dieser Größe ist die Seiser Alm die größte Hochalm von ganz Europa. Mit einer Ausdehnung von acht mal sieben Quadratkilometern schafft die Seiser Alm diese Topplatzierung und wird in diesem Zusammenhang zurecht als die „Königin der Hochalmen“ bezeichnet.

Aus welcher Höhe liegt die Seiser Alm?

Die Seiser Alm erstreckt sich von einer Höhe von 1.680 Metern über dem Meeresspiegel bis auf eine Höhe von 2.350 Metern über dem Meeresspiegel. Der Compatsch, der zentrale Ausgangspunkt für Wanderer, Langläufer und Skifahrer liegt auf einer Höhe von 1.800 Metern.

Wie kommt man auf die Seiser Alm?

Um auf die Seiser Alm zu gelangen, gibt es mehrere Möglichkeiten. Hier ist zunächst zu erwähnen, dass der Autoverkehr auf der Seiser Alm stark reglementiert ist. Mit dem Auto kommt man über die Seiser Alm-Straße, welche zwischen Kastelruth und Seis am Schlern abzweigt und direkt auf die Seiser Alm führt. Allerdings ist die Straße täglich von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr gesperrt; nur Gäste mit einer Ausnahmegenehmigung dürfen während dieser Zeit auf die Seiser Alm fahren. In der übrigen Zeit ist die Anzahl an Pkw begrenzt, welche auf die Seiser Alm fahren dürfen.

Das Verkehrsmittel Nr. 1 auf die Seiser Alm ist für Gäste und Einheimische die Seiser Umlaufbahn. Diese Bahn hat ihre Talstation in Seis am Schlern; hier befinden sich auch große Parkplatzkapazitäten. In etwa 20 Minuten befördert die Seiser Umlaufbahn die Fahrgäste auf den Compatsch. Die Bergstation befindet sich auf einer Höhe von etwa 1.800 Metern über dem Meeresspiegel. Bei der Bergstation befinden sich auch einige Cafés, Souvenirläden, ein Informationsbüro und das Ski-Depot, welches für die Wintersportler viele Annehmlichkeiten bietet.

Eine weitere Umlaufbahn, die Gondelbahn „ Mont Sëuc“ führt von St. Ulrich im Grödner Tal auf die Seiser Alm (s. hierzu den Beitrag: Umlaufbahn Mont Sëuc). Von dieser Umlaufbahn befindet sich die Bergstation am Piz auf einer Höhe von etwa 2.000 Metern über dem Meeresspiegel. Direkt bei der Bergstation befindet sich auch ein Restaurant.

Gibt es auf der Seiser Alm auch Verkehrsmittel?

Ja, zwischen Compatsch und Saltria pendelt ein Bus. Zudem gibt es noch zahlreiche Lifte, mit denen man viele interessante Punkte der Seiser Alm erreichen kann.

Kann man mit dem eigenen Auto auf die Seiser Alm fahren?

Grundsätzlich sind die Fahrten mit dem eigenen Auto auf der Seiser Alm nicht möglich. Bis 09:00 Uhr und ab 17:00 Uhr kann man mit dem eigenen Auto bis zum Compatsch fahren. Weiter allerdings nicht. Ausnahmen gibt es nur für Gäste, die ihr Hotel auf der Seiser Alm haben.

Gibt es auf der Seiser Alm Einkehrmöglichkeiten?

Ja, auf der Seiser Alm gibt es zahlreiche Einkehrmöglichkeiten. Einige Hotel, aber vor allem urige und ursprüngliche Almhütten bieten eine breite Palette an Südtiroler Hausmannskost an.

Gibt es auf der Seiser Alm auch Übernachtungsmöglichkeiten?

Ja, einige Hotels bieten Übernachtungsmöglichkeiten an. Bei Interesse wird empfohlen, sich direkt mit dem Informationsbüro in Verbindung zu setzen.

Welche bekannten Berge befinden sich auf der Seiser Alm?

Die bekanntesten Berge der Seiser Alm sind der Schlern mit der charakteristischen Santnerspitze, der Lang- und der Plattkofel und die Rosszähne. Es handelt sich bei den Bergen, welche die Seiser Alm säumen, um die westlichen Dolomiten. Die Dolomiten wurden im Jahr 2009 von der UNESCO als Weltnaturerbe ausgezeichnet.

Genauere Informationen zu den Bergen rund um die Seiser Alm können unter Seiser Alm – Berge nachgelesen werden.

Welche Wintersportarten können auf der Seiser Alm ausgeübt werden?

Die Seiser Alm ist ein Eldorado für Wintersportler. Hier wird nahezu jeder Wunsch eines Wintersportlers erfüllt. Das Skigebiet Gröden – Seiser Alm ist mit seinen breiten und geschützten Pisten ein sehr familienfreundliches Skigebiet. Die Pisten haben eine Gesamtlänge von 60 Kilometern, wobei etwa zwei Drittel hiervor einen mittleren Schwierigkeitsgrad aufweisen.

Besonders herauszuheben sind auch die Langlaufloipen, welche stets bestens präpariert und teil doppelt gespurt sind. Auch das Skating ist durch parallel verlaufende Skatingbahnen möglich.

Ebenfalls gibt es für Rodler auf der Seiser Alm extra Rodelpisten.

Kann man im Winter auf der Seiser Alm auch wandern?

Ja, auf der Seiser Alm stehen geräumte Winter-Wanderwege mit einer Gesamtlänge von zirka 35 Kilometern zur Verfügung.

Was sind empfehlenswerte Ausflugsziele, wenn man nur einen Tag für den Besuch der Seiser Alm zur Verfügung hat?

Hier kann man einige nennen, wobei festgehalten werden muss, dass aufgrund der Größe und Vielfalt der Seiser Alm diese an einen Tag nicht vollständig erkundet werden kann.

Empfehlenswert ist eine Wanderung auf den Puflatsch. Der Puflatsch gilt als die Aussichtskanzel der Seiser Alm, von dem man einen traumhaften Blick – insbesondere auch auf die umliegenden Dolomiten und das Grödner Tal – genießen kann.

Auch eine Wanderung zum Joch mit der Laurin-Hütte und dem Panorama ist empfehlenswert, wenn man schöne Eindrücke von der Seiser Alm sammeln möchte.

Kann man auf der Seiser Alm Fahrradfahren?

Die Seiser Alm ist nicht nur ein Paradies für Wanderer, Läufer und Kletterer. Auch Fahrradfahrer/Biker finden hier beste Bedingungen vor. Die Seiser Alm wirbt sogar extra für das Fahrradfahren als das „Bike-Paradies mit Panoramablick“.

Eine Broschüre empfiehlt Routen auf der Seiser Alm und das umliegende Gebiet. Wege, welche mit dem Fahrrad nicht befahren werden dürfen, sind entsprechend gekennzeichnet.

Gibt es Bike-Verleihstationen?

Wer auf der Seiser Alm mit dem Fahrrad fahren möchten, muss nicht unbedingt sein eigenes Fahrrad mitbringen. In Kastelruth (Sporthaus Fill), Völs am Schlern (Bike Service Rental), Seis am Schlern (Alpin Sports Company) und auch auf der Seiser Alm (Alpin Sports Company) gibt es Geschäfte, die das passende Fahrrad verleihen.

Bei einigen Aufstiegsanlagen kann man das Fahrrad mitführen. Kostenpflichtig ist dies mit der Seiser Umlaufbahn (Umlaufbahn Seis am Schlern – Seiser Alm), dem Puflatsch-Lift, dem Panorama-Lift und dem Spitzbühl-Lift möglich. Ohne Aufpreis kann das Fahrrad beim Florian-Lift und beim Marinzen-Lift (Sessellift von Kastelruth auf die Marinzenalm) mitgeführt werden.

Wo kann man sein E-Bike auf der Seiser Alm wieder aufladen?

Auf der Seiser Alm bieten zahlreiche Hütten Ladestationen für E-Bikes an. Dies sind die folgenden Hütten: Arnika-Hütte, Tschötsch-Alm, Gostner Schwaige, Sanon-Hütte, Puflatschhütte, Alpenhotel Panorama, Schgaguler-Schwaige, Williamshütte, Tirler Alm, Mahlknechthütte, Spitzbühlhütte, Tierser Alpl, Almrosenhütte, Tuffalm, Hoferalpl, Alpin Sports Comapny Sport Hans.

Kann man auf der Seiser Alm reiten?

Ja, auch dieses Angebot gibt es auf der Seiser Alm. Zudem werden Fahrten mit dem Pferdeschlitten angeboten. Sowohl im Sommer als auch im Winter kann man eine Fahrt mit dem Pferdeschlitten direkt am Compatsch beginnen.

Gibt es auf der Seiser Alm jährlich wiederkehrende Veranstaltungen?

Ja, auf der Seiser Alm werden Veranstaltungen angeboten, welche jährlich stattfinden. Es lohnt sich, sofern man die Möglichkeit hierzu hat, seinen Aufenthalt im Schlerngebiet bzw. der Seiser Alm danach auszurichten, die in diesem Zeitraum stattfindende Veranstaltung zu besuchen.

Folgende Veranstaltungen sind feste Bestandteile des jährlichen Veranstaltungskalenders der Seiser Alm:

  • Seiser Alm Moonlight Classic: erste Vollmondnacht des Jahres
  • Swing on snow: gegen Ende der Wintersaison
  • Seiser Alm Halbmarathon: erster Sonntag im Juli
  • Almabtrieb: erstes Oktober-Wochenende

Gibt es auf der Seiser Alm einen Streichelzoo?

Ja, bei der Schgaguler Schwaige (am Piz), oberhalb vom Hotel Sonne, gibt es einen kleinen Streichelzoo.

Was ist die „Slittovia“?

Bei einer Slittovia handelt es sich im Allgemeinen um einen Schlitten, der mit einem Motor über ein Seil nach oben gezogen wird.

Spricht man im Zusammenhang mit der Seiser Alm von der Slittovia, ist der erste Schlittenlift gemeint, der hier in Betrieb genommen wurde. Der Schlittenlift „Slittovia Joch-Panorama“ wurde erstmals in der Wintersaison 1938/1939 in Betrieb genommen. Diese Inbetriebnahme wird als Geburtsstunde des Wintersportgebietes Seiser Alm angesehen. Für die Jubiläums-Wintersaison 2018/2019 (80 Jahre Skigebiet Seiser Alm) wurde die Slittovia aufwendig restauriert und wird für einige Veranstaltungen sogar nochmals in Betrieb genommen.

Empfehlung:

Wer ist online

Aktuell sind 534 Gäste und keine Mitglieder online

Empfehlungen