Almabtrieb Seiser Alm

Almabtrieb am 01.10. und 02.10.2011

Am 19.09.2011 hatten die Rinder, Schafe und Ziegen, die den Sommer auf der Seiser Alm verbracht haben, schon einen kleinen Vorgeschmack bekommen, was ein Winter auf der größten Hochalm bedeuten könnte. Ein kleiner Wintereinbruch brachte auf der Seiser Alm an diesem Tag nämlich den ersten Schnee mit einer Höhe von 30 bis 40 cm. Der Schnee ist natürlich schon wieder geschmolzen. Dennoch geht die Sommersaison zu Ende und das Vieh wird wieder abgetrieben. Am Samstag, 01.10.2011 wird das Vieh nach Seis am Schlern und nach Kastelruth und am 02.10.2011 nach Völs am Schlern abgetrieben.

Wenn es im Südtiroler Schlerngebiet den Almabtrieb gibt, wird das Vieh – wie in den Alpenregionen üblich – festlich geschmückt und mit lauten Glockengeläute in das Tal begleitet.

Almabtrieb am Samstag, 01.10.2011

Der Almabtrieb nach Seis am Schlern erfolgt immer am Rosari-Samstag, also an dem Samstag vor dem Erntedankfest. Daher werden die Kühe in diesem Jahr am 01.10.2011 mit Blumenkränzen geschmückt und ab 10:00 Uhr am Compatsch versammelt. Etwa 260 Rinder, Schafe und Ziegen werden dann von Plunderfuhren und auch einigen Oldtimer-Traktoren in das Tal begleitet.

Sehenswert ist der Almabtrieb für die Gäste auf jeden Fall. Begleitend zum Almabtrieb findet am Compatsch ein kleines Fest mit Alphornbläsern, Goasslschnolzern und einem Bauernhandwerk statt. Dass Musik und die traditionelle Kost dabei nicht fehlen dürfen, versteht sich auf der Seiser Alm von selbst.

Im Tal kommen gegen 13:00 Uhr zwei Bauern aus Kastelruth mit ihrem Vieh an. Auch hier wird am Dorfplatz bei Speis, Trank und Musik gefeiert.

Almabtrieb am Sonntag, 02.10.2011

Auch in Völs am Schlern kann der Almabtrieb von der Seiser Alm verfolgt und miterlebt werden. Das Vieh von der Tuffalm wird am Sonntag, 02.10.2011 in das Tal gebracht. Am Dorfplatz findet dann um die Mittagszeit die Einsegnung statt.

Weitere Artikel zum Thema:

Wer ist online

Aktuell sind 417 Gäste und keine Mitglieder online