Dolomites Saslong Halbmarathon

Der Halbmarathon um den Lang- und Plattkofel

Im Gebiet rund um die Seiser Alm und das Rosengartengebirge in Südtirol finden im Jahresverlauf einige Lauf-Wettbewerbe statt. Einer dieser Lauf-Wettbewerbe ist der Halbmarathon „Dolomites SASLONG Half Marathon“, der erstmals im Jahr 2018 veranstaltet wurde.

Der Halbmarathon hat seinen Start- und Zielpunkt in Monte Pana oberhalb von St. Christina im Grödner Tal in Südtirol. Die Route führt um die bekannte Langkofelgruppe mit den prägnanten Gipfeln des Lang- und Plattkofels am östlichen Rand der Seiser Alm. Neben einer für die Athleten anspruchsvollen Route bietet der Halbmarathon mit den Dolomiten auch ein traumhaftes Panorama, welches ein Stück weit für die Anstrengungen entschädigt.

Der nächste Dolomites Saslong Half Marathon findet am Samstag, 08.06.2019 statt.

Der Streckenverlauf

Der Start des Dolomites Saslong Halbmarathons ist in Monte Pana – einem Hochplateau zwischen dem Grödner Tal und der Seiser Alm – beim Hotel Cendevaves auf einer Höhe von 1.624 Metern über dem Meeresspiegel.

Auf dem ersten Abschnitt zur Comici-Hütte muss der größte Aufstieg bewältigt werden. Von der Comici-Hütte geht es weiter zum Hotel Passo Sella, Dolomiti Mountain Ressort und zur „Steinernen Stadt“. Bei der „Steinernen Stadt“ handelt es sich um eine Felststurzzone südöstlich der Langkofelgruppe, auf der riesige Felsbrocken liegen und die Fläche wie einer versteinerte Stadt aussehen lassen.

Über die Sandro Pertinihütte führt der Streckenverlauf weiter bis zur Plattkofelhütte.

Hat man die Comici-Hütte erreicht, verläuft der Streckenabschnitt bis zur Plattkofelhütte auf einer konstanten Höhe zwischen 2.200 und 2.300 Metern über dem Meeresspiegel.

Von der Plattkofelhütte führt der Weg wieder abwärts über Val Scura zu Monte Pana, dem Start- bzw. Zielpunkt auf 1.624 Höhenmeter.

An dem Halbmarathon können sowohl Hobby- als auch Profiläufer teilnehmen. Allerdings sollte beachtet werden, dass aufgrund der zu bewältigenden Höhenmeter (s. unten „Eckdaten“) und der Höhe, auf der die Strecke verläuft, eine besondere Kondition erforderlich ist!

Landschaftliche Highlights

Das Panorama der Dolomiten und der Streckenverlauf durch das Natur- und Landschaftsschutzgebiet machen den Dolomites Saslong Halbmarathon zu einem ganz besonderen Lauf-Wettbewerb. Die Highlights, die sich während der Halbmarathonstrecke zeigen, sind unter anderem die Gipfel der Marmolata, des Sellastocks, des Lang- und Plattkofels und die Steinerne Stadt. Daneben bietet sich auf dem Abschnitt zur Plattkofelhütte ein traumhafter Blick über die Seiser Alm und zum Schlern, den Rosszähnen und den dahinter liegenden Rosengartengebirge.

Die Eckdaten des Dolomites SASLONG Half Marathon

Im Rahmen des Dolomites SASLONG Halbmarathons müssen 21 Kilometer zurückgelegt und dabei 900 Höhenmeter bewältigt werden.

Die Route des Halbmarathons beginnt und endet auf einer Höhe von 1.624 Metern über dem Meeresspiegel. Die Strecke verläuft insgesamt auf einer Höhe zwischen 1.624 und 2.363 Metern über dem Meeresspiegel.

An der Halbmarathonstrecke sind insgesamt sechs Verpflegungsstation eingerichtet: Comici-Hütte, Hotel Passo Sella, Sandro Pertinihütte, Plattkofelhütte, Abzweigung zum Weg Nr. 30a und beim Zieleinlauf.

Die Strecke verläuft etwa zur Hälfte über Wanderwege und etwa zur Hälfte auf Pfaden aus Schotter-/Stein-Trails und wurde so gewählt, dass kein asphaltiertes Stück dabei ist.

Organisator des Halbmarathons ist ASV Gherdeina Runners, I-39047 St. Ulrich.

Näheres zum Dolomites Saslong Halbmarathon ist auch im Internet unter: http://www.saslong.run/de/ zu finden!

Vorgänger-Veranstaltung: Val Gardena Mountain Run

Auch wenn der Dolomites SASLONG Halbmarathon erstmals im Jahr 2018 veranstaltet wurde, blickt dieser doch schon auf eine längere Geschichte zurück. Es gab nämlich mit dem „Val Gardena Mountain Run“ eine Vorgänger-Veranstaltung, die durch den „neuen“ Halbmarathon abgelöst wurde.

Beim Val Gardena Mountain Run handelte es sich um einen Berglauf, der in den Jahren 2012 bis 2017 – also insgesamt sechs Mal – stattgefunden hatte. Dieser Berglauf hatte seinen Startpunkt in St. Ulrich im Grödner Tal. Die insgesamt 14,5 Kilometer lange Route verlief zur Seceda-Bergstation. Im Rahmen des Val Gardena Mountain Run mussten 1.247 Höhenmeter bewältigt werden.

Weitere Artikel zum Thema:

Wer ist online

Aktuell sind 581 Gäste und keine Mitglieder online